Format

ESRI Shapefile

137 record(s)

 

Type of resources

Available actions

Topics

INSPIRE themes

Keywords

Contact for the resource

Provided by

Years

Formats

Representation types

Update frequencies

Status

Scale

Resolution

From 1 - 10 / 137
  • Secondary sub-surface textural class of upper soil horizon of the Soil Typological Unit (STU).

  • Code for dominant parent material of the Soil Typological Unit (STU).

  • Full soil code of the STU from the World Reference Base (WRB) for Soil Resources.

  • FAO Texture of upper soil horizon of the Soil Typological Unit (STU)

  • Soil reference group code of the STU from the World Reference Base (WRB) for Soil Resources.

  • Das FWP Vorarlberg - Linien - Shapefile listet Ersichtlichmachungen von Fuß- und Radwegen sowie Planungen von Verkehrsflächen auf [fw, (fw) und (vs)]. Ist für INSPIRE gemeldet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle: GEMEINDE (string) Gemeindename STAND (string) offizielles Datum LAENGE (double) Länge der Linie WI_EM_TXT (string) Widmung - Text WI_EM_KN (string) Widmungs- oder Ersichtlichmachungs-Kategorie Datenquelle: fwp_linie.shp

  • Polygondaten der FWP-Signaturen zur Darstellung im Flächenwidmungsplan bei einem Maßstab von 1:5000 und bei einem kleineren Maßstab als 1:2.500. Umfasst zwei Shape Dateien. Ist für INSPIRE gemeldet. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle: GEMEINDE (string) Gemeindename TEXT (string) Signatur Datenquelle: fwp_signatur.shp INSPIRE Datensatz

  • Überflutete Flächen durch Überborden von Fließgewässern in Hochwasserfällen. Die Flächen befinden sich in den Gebieten des Betreuungsbereiches der Bundeswasserbauverwaltung in Vorarlberg. Der Datensatz HQ30 beinhaltet jene Flächen, welche bei einem 30-jährigen Hochwasserereignis überflutet werden können. Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten): PROJEKT (String) = Herkunft der Überflutungsflächen - Projektname GEMEINDE (String) = Gemeinde(n) in denen die Überflutungsflächen gemäß Abflussuntersuchung liegen Datenquelle: hq30_gesamt.shp Ist für INSPIRE gemeldet. Datenaktualität: Die Überflutungsflächen aus abgeschlossenen Abflussuntersuchungen (ABU's) werden laufend in die Datensätze eingepflegt.

  • Grundwasserbrunnen in Vorarlberg. Schutz- und Schongebiete für Trinkwasservorkommen in Vorarlberg. Schutzgebiete (Schutzzonen) sind in Bescheiden der Wasserrechtsbehörde bewilligte Schutzzonen (ausgewiesene Flächen) für Trinkwasservorkommen (Brunnen und Quellen). Die rechtsverbindlichen Grenzen der Schutzzonen sind nur im Wasserbuch ersichtlich! Schongebiete sind aufgrund von Landesverordnungen erlassene Zonen zum Schutz der Wasservorkommen. Die rechtsverbindlichen Grenzen der Schongebiete sind den Verordnungen zu entnehmen! Der Datensatz beinhaltet z.B. auch projektierte Schutz- und Schongebiete Wichtige Felder und Datentypen der Attributtabelle (jene, die inhaltliche Informationen enthalten): ANLAGENNAM (String) = Name des Schutz- oder Schongebietes im Wasserinformationssystem Vorarlberg ANLAGENTYP (String) TYPCODE (String) ANLAGENSUB (String) = Kennzeichnung der Schutzzonen nach deren Schutzgrad: Schutzzonen 1, 2, 2a, 2b oder 3 bzw. Kennzeichnung der Schongebiete nach deren Verordnung nach dem Wasserrechtsgesetz (§34 oder §35) SUBTYPCODE (String) BEARBEITUN (String) = Status des Schutz- oder Schongebietes: "Anlage besteht" = Schutzgebiet ist bewilligt bzw. das Schongebiet ist in einer Verordnung erlassen, "projektiert" = Schutzgebiet bzw. Schongebiet befindet sich in der Projektierungsphase (keine Bewilligung bzw. Verordnung!) STRASSE (String) = Adresse der Anlage PLZ (Number) = Postleitzahl GEMEINDE (String) = Gemeinde in der die Anlage liegt WISONLINE (URL) = URL zum WIS-Auszug (nur im Landesportal verfügbar!) WIS_ID (String)= eindeutige Kennung der Anlage im Wasserinformationssystem Vorarlberg Ist für INSPIRE gemeldet. Datenquelle: schutzundschongebiete.shp

  • Schulen Vorarlbergs über Adressen verortet. Ist für INSPIRE gemeldet. Datenquelle: schulen_vorarlberg.shp