From 1 - 10 / 44
  • Mittlere jährliche Leistungsdichte in W/m2 für Wien für eine Höhe von 10 Metern über der mittleren Gebäudehöhe bzw. über Grund für größere Gebiete ohne Bebauung und hat eine horizontale Auflösung von 25mx25m. Die mittlere jährliche Leistungsdichte ist ein Indikator für das energetische Potential von Kleinwindkraftanlagen.

  • Mittlere jährliche Leistungsdichte in W/m2 für Wien für eine Höhe von 10 Metern über der mittleren Gebäudehöhe bzw. über Grund für größere Gebiete ohne Bebauung und hat eine horizontale Auflösung von 25mx25m. Die mittlere jährliche Leistungsdichte ist ein Indikator für das energetische Potential von Kleinwindkraftanlagen.

  • Bewertung des Windenergiepotentials für den Betrieb von Kleinwindkraftanlagen für Wien für eine Höhe von 10 Metern über der mittleren Gebäudehöhe bzw. über Grund für größere Gebiete ohne Bebauung (Modelltopographie) und hat eine horizontale Auflösung von 25mx25m. Einteilung des Potentials in 3 Klassen wurde anhand der mittleren jährlichen Windgeschwindigkeit vorgenommen: 1=gut (>=4 m/s), 2=mittelmäßig (>=2.5m/s und <4m/s), 3=gering (<2.5m/s)

  • Bewertung des Windenergiepotentials für den Betrieb von Kleinwindkraftanlagen für Wien für eine Höhe von 10 Metern über der mittleren Gebäudehöhe bzw. über Grund für größere Gebiete ohne Bebauung (Modelltopographie) und hat eine horizontale Auflösung von 25mx25m. Einteilung des Potentials in 3 Klassen wurde anhand der mittleren jährlichen Windgeschwindigkeit vorgenommen: 1=gut (>=4 m/s), 2=mittelmäßig (>=2.5m/s und <4m/s), 3=gering (<2.5m/s)

  • Mittlere jährliche Leistungsdichte in W/m2 für Wien für eine Höhe von 10 Metern über der mittleren Gebäudehöhe bzw. über Grund für größere Gebiete ohne Bebauung und hat eine horizontale Auflösung von 25mx25m. Die mittlere jährliche Leistungsdichte ist ein Indikator für das energetische Potential von Kleinwindkraftanlagen.

  • Bewertung des Windenergiepotentials für den Betrieb von Kleinwindkraftanlagen für Wien für eine Höhe von 10 Metern über der mittleren Gebäudehöhe bzw. über Grund für größere Gebiete ohne Bebauung (Modelltopographie) und hat eine horizontale Auflösung von 25mx25m. Einteilung des Potentials in 3 Klassen wurde anhand der mittleren jährlichen Windgeschwindigkeit vorgenommen: 1=gut (>=4 m/s), 2=mittelmäßig (>=2.5m/s und <4m/s), 3=gering (<2.5m/s)

  • Summe des Monats Jänner der Sonnenstrahlung (Globalstrahlung) in kWh/m2. Beeinflusst wird dies durch die Horizontüberhöhung (Gelände), dem Bevölkerungsverhältnissen und von der Umgebungsstruktur (Bäume, Häuser,...).Die Solarstrahlung stellt die Summe des kurzwelligen Strahlungsflusses aus der direkten Sonnenstrahlung und der diffusen Himmelsstrahlung, bezogen auf eine horizontale Einheitsfläche dar.Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.

  • Summe des Monats April der tatsächlichen Sonnenscheindauer in Stunden. Beeinflusst wird dies durch die Horizontüberhöhung (Gelände), dem Bevölkerungsverhältnissen und von der Umgebungsstruktur (Bäume, Häuser,...).Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.

  • Summe des Monats Juni der tatsächlichen Sonnenscheindauer in Stunden. Beeinflusst wird dies durch die Horizontüberhöhung (Gelände), dem Bevölkerungsverhältnissen und von der Umgebungsstruktur (Bäume, Häuser,...).Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.