Creation year

2013

60 record(s)

 

Type of resources

Available actions

INSPIRE themes

Keywords

Contact for the resource

Provided by

Years

Formats

Representation types

Update frequencies

Status

Service types

Scale

Resolution

From 1 - 10 / 60
  • WMS-Service of the Agricultural Soil Map of Austria

  • INSPIRE Darstellungsdienst des Landes Tirol mit Flächenwidmung, Örtliches Raumordnungskonzept, Überörtlichen Raumordnungsprogrammen (Einkaufszentren, Seilbahn- und Schigebiete, Grünzonen und landwirtschaftliche Vorrangflächen) und Waldkategorien. Die EU-Richtlinie 2007/2/EG bestimmt den Aufbau einer europäischen Geodateninfrastruktur. In den Durchführungsbestimmungen zu den Netzdiensten, Verordnung (EG) Nr. 976/2009 der Kommission vom 19. Oktober 2009, werden genauere Angaben zu den Netzdiensten angeführt. Zu den Durchführungsbestimmungen wurden die Technical Guidance for the implementation of INSPIRE View Services veröffentlicht, die konkrete Implementierungsvarianten enthalten.

  • BORIS - Bodeninformationssystem des Bundes und der Länder

  • INSPIRE Darstellungsdienst des Landes Tirol mit dem INSPIRE Datenthema "Energiequellen" und den Geodatensätzen "Wasserkraftanlagen Tirol", "Sonnenscheindauer 2013 Tirol", Solarstrahlung 2013 Tirol und "Solarenergie Eignungsflächen 2013 Tirol". Die EU-Richtlinie 2007/2/EG bestimmt den Aufbau einer europäischen Geodateninfrastruktur. In den Durchführungsbestimmungen zu den Netzdiensten, Verordnung (EG) Nr. 976/2009 der Kommission vom 19. Oktober 2009, werden genauere Angaben zu den Netzdiensten angeführt. Zu den Durchführungsbestimmungen wurden die Technical Guidance for the implementation of INSPIRE View Services veröffentlicht, die konkrete Implementierungsvarianten enthalten.

  • KRAFTWERKSSTANDORTDATEN der VERBUND Gruppe (Schlüsselwort-Kennzeichen "VERBUND_GR") 31.3.2016 - C.Stäuble: Dieser Dienst wurde eingerichtet um möglichst effizient etwaig bestehende INSPIRE-Datenbereitstellungsverpflichtungen für alle Gesellschaften wo VERBUND Anteile besitzt (mit Ausnahme der APG !!), sofern eine Verpflichtung tatsächlich besteht oder nicht selbständig abgedeckt wird, nachzukommen. Insbesondere inkludiert ist dabei die Bereitstellung der KRAFTWERKSSTANDORTDATEN für die Energieerzeugungsunternehmen * VERBUND Hydro Power GmbH (VHP) * Ennskraftwerke AG Durch Liquitation/Verschmelzungen werden nun auch VERBUND Renewable Power GmbH und VERBUND Thermal Power GmbH vollständig integriert durch VERBUND Hydro Power GmbH (VHP) abgedeckt. Da INSPIRE nicht exakt definiert welche juristische Person bei komplexen Beteiligungsstrukturen nun gemäß INSPIRE die Dienste bereitstellen müsste kann und wird es zu Doppeldaten kommen. Insbesondere auch deshalb weil es den Gesellschaften frei steht zusätzlich Inspiredienst und Geodatenstellen selbst zu betreiben. Wegen der EU-Unbundeling-Verpflichtung deckt die Austrian Power Grid ihre Inspire-Verpflichtungen selbständig ab. [VERBUND_GR]

  • Badegewässer an Fliessgewässern und Seen (Ausweisung durch Bundesländer, zentrale Sammlung im Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz)

  • Naturdenkmäler des Landes Salzburg, INSPIRE-relevant

  • Theoretische Sonnenscheindauer in Stunden am 21. Dezember, 21. Jänner bis 21. Juni. Berechnung auf Grundlage des digitalen Oberflächenmodell Tirol Grid 1 Meter, Aufnahmezeitraum 2008 bis 2013 (Talräume in Nordtirol). Berechnung der Tagessummen der (theoretischen) Besonnungsdauer in 10-minütiger Modellierung des Sonnengangs unter Berücksichtigung von Fern- und Nahverschattung (Gebäude, hohe Vegetation). Der Raster-Datensatz "Sonnenscheindauer 2013 Tirol" ist dem INSPIRE Datenthema Energiequellen (Annex III) zugeordnet.

  • Ausgehend von den Ergebnissen des Forschungsprojektes Land Information System Austria LISA (vgl. LISA 2014) wird im Auftrag der Tiroler Landesregierung die aktuelle Landnutzung für Tirol erstellt. Die Landnutzungen werden aus bestehenden öffentlichen Geodaten des Tiroler Rauminformationssystem tiris abgeleitet. Ziel ist es einen digitalen, homogenen, qualitätskontrollierten und aktualisierbaren Land-Monitoring-Datensatz bereit zu stellen. LISA unterscheidet dabei zwischen zwei Sets an Klassen: Bodenbedeckung und Landnutzung. Die Bodenbedeckung gibt den Ist-Zustand der Geländeoberfläche wieder und wird ausschließlich aus Fernerkundungsdatenerzeugt. Die Landnutzung hingegen stellt den tatsächlichen, vom Menschen beeinflussten oder verursachten Nutzungsaspekt der Erdoberfläche in den Vordergrund. Der Landnutzungsdatensatz wird in sechs Hauptklassen, welche als Blöcke bezeichnet werden, unterteilt: Siedlung, Verkehr, Landwirtschaft, Wald, Natürliche Flächen und Gewässer. Die Landnutzung ist dem INSPIRE Datenthema Bodennutzung (Annex III) zugeordnet

  • INSPIRE Darstellungsdienst (view service) der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (Nationaler Wetterdienst Österreichs)