From 1 - 10 / 88
  • Monatssummen der tatsächlichen Sonnenscheindauer in Stunden. Beeinflusst wird dies durch die Horizontüberhöhung (Gelände), dem Bevölkerungsverhältnissen und von der Umgebungsstruktur (Bäume, Häuser,...).Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.

  • Der Datensatz umfasst Almen die in den Oö. Almkataster eingetragen sind.Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.

  • Summe des Monats Februar der Sonnenstrahlung (Globalstrahlung) in kWh/m2. Beeinflusst wird dies durch die Horizontüberhöhung (Gelände), dem Bevölkerungsverhältnissen und von der Umgebungsstruktur (Bäume, Häuser,...).Die Solarstrahlung stellt die Summe des kurzwelligen Strahlungsflusses aus der direkten Sonnenstrahlung und der diffusen Himmelsstrahlung, bezogen auf eine horizontale Einheitsfläche dar.Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.

  • Summe des Monats Dezember der Sonnenstrahlung (Globalstrahlung) in kWh/m2. Beeinflusst wird dies durch die Horizontüberhöhung (Gelände), dem Bevölkerungsverhältnissen und von der Umgebungsstruktur (Bäume, Häuser,...).Die Solarstrahlung stellt die Summe des kurzwelligen Strahlungsflusses aus der direkten Sonnenstrahlung und der diffusen Himmelsstrahlung, bezogen auf eine horizontale Einheitsfläche dar.Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.

  • Zusammengeführte Abgrenzungen der Erhebungsflächen der in Oberösterreich durchgeführten Landschaftserhebungen mit Informationen zu Bestandestyp, Lage und Projekt. Dazu wurden die Polygone sowie die gepufferten Linien und Punkte in einer Polygondatei zusammengeführt.Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.

  • Summe des Monats November der Sonnenstrahlung (Globalstrahlung) in kWh/m2. Beeinflusst wird dies durch die Horizontüberhöhung (Gelände), dem Bevölkerungsverhältnissen und von der Umgebungsstruktur (Bäume, Häuser,...).Die Solarstrahlung stellt die Summe des kurzwelligen Strahlungsflusses aus der direkten Sonnenstrahlung und der diffusen Himmelsstrahlung, bezogen auf eine horizontale Einheitsfläche dar.Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.

  • Darstellung der Widmung von Schipisten im Flächenwidmungsplan. Der Datensatz unterliegt einer ständigen Aktualisierung, da die Gemeinden ihre Flächenwidmungspläne individuell bei der OÖ Landesregierung abgeben und auch ständig Änderungen gemacht werden können. Genauere Informationen finden Sie in der Planzeichenverordnung zum Flächenwidmungsplan und im OÖ. Raumordnungsgesetz.Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.

  • Zonen, in denen für den Fall einer geplanten Kiesgewinnung, das Landschaftsbild besonders zu beachten ist. Stand 1997.Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.

  • Der Layer enthält alle Widmungen, die sich in sich nicht überlagern dürfen. Geometrische Basis der Widmungsgrenzen ist die DKM, sofern die Widmungsgrenze von der Grundstücksgrenze nicht bewusst abweichen soll. Da gemäß OÖ. ROG 1994 das Gemeindegebiet flächendeckend gewidmet sein muss, sind auch jene Flächen zu widmen, die vom im Planausdruck vollflächig dargestellten Ersichtlichmachungen überlagert werden. Der Layer darf keine Lücken aufweisen. Der Datensatz unterliegt einer ständigen Aktualisierung, da die Gemeinden ihre Flächenwidmungspläne individuell bei der OÖ Landesregierung abgeben und auch ständig Änderungen gemacht werden können. Genauere Informationen finden Sie in der Planzeichenverordnung zum Flächenwidmungsplan.Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.

  • Zonen, in denen die Gewinnung von Kiesen nur in eng definierten Ausnahmefällen möglich ist. Stand 1997.Dieser Datensatz wird über INSPIRE zur Verfügung gestellt.